sitemap: permission denied

Hier können Probleme und alles andere in Deutscher Sprache gelöst werden.
Post Reply
User avatar
Zugschlus
Regular
Posts: 139
Joined: Sun Feb 05, 2006 12:54 am
Location: St. Ilgen, Germany
Contact:

sitemap: permission denied

Post by Zugschlus » Mon May 04, 2020 9:19 pm

Hallo,

ich habe das sitemap Plugin aktiviert. Nun habe ich im error.log die folgende Meldung:

AH01071: Got error 'PHP message: PHP Warning: fopen(/path/to/Serendipity//sitemap.xml.gz): failed to open stream: Permission denied in /path/to/Serendipity/plugins/serendipity_event_google_sitemap/serendipity_event_google_sitemap.php on line 702'

Beachtet den doppelten Schrägstrich // zwischen "Serendipity" und "sitemap.xml.gz". Ich denke, da fehlt irgendwo eine Variable für den Pfad, und s9y möchte das sitemal.xml.gz an eine Stelle schreiben wo es nicht schreiben kann.

Oder muss die sitemap.xml.gz im root des Websites stehen und der doppelte Schrägstrich ist der Bug?

Grüße
Marc
--
Marc Haber, St. Ilgen, Germany
https://blog.zugschlus.de/ - nach langer Pause jetzt wieder online

User avatar
onli
Regular
Posts: 2463
Joined: Tue Sep 09, 2008 10:04 pm
Contact:

Re: sitemap: permission denied

Post by onli » Mon May 04, 2020 9:42 pm

Die sitemap.xml.gz kommt tatsächlich ins root des Serendipityverzeichnis. Der doppelte Schrägstrich wird von Linuxsystemen eigentlich ignoriert, das sollte nichts ausmachen. Könnte es sein, dass der Webserver nicht die Rechte hat ins webroot-Verzeichnis zu schreiben? Das ist ja normalerweise ein sinnvolle Konfiguration, nur für speziell das Plugin blöd.

User avatar
Zugschlus
Regular
Posts: 139
Joined: Sun Feb 05, 2006 12:54 am
Location: St. Ilgen, Germany
Contact:

Re: sitemap: permission denied

Post by Zugschlus » Mon May 04, 2020 10:20 pm

onli wrote:
Mon May 04, 2020 9:42 pm
Die sitemap.xml.gz kommt tatsächlich ins root des Serendipityverzeichnis. Der doppelte Schrägstrich wird von Linuxsystemen eigentlich ignoriert, das sollte nichts ausmachen. Könnte es sein, dass der Webserver nicht die Rechte hat ins webroot-Verzeichnis zu schreiben? Das ist ja normalerweise ein sinnvolle Konfiguration, nur für speziell das Plugin blöd.
Natürlich darf der Webserver da nicht schreiben ;-)

Ich habe ihm jetzt eine sitemap.xml.gz mit passenden Rechten hingelegt, jetzt kommen keine Fehler mehr im error.log, und nach dem Publizieren eines neuen Eintrags schreibt er auch eine Sitemap.xml.gz.

Der doppelte Schrägstrich irritiert halt beim Debuggen weil man da sofort denkt, dass da ein Pfad nicht korrekt zusammengestöpselt wird.

Grüße
Marc
--
Marc Haber, St. Ilgen, Germany
https://blog.zugschlus.de/ - nach langer Pause jetzt wieder online

Post Reply